BayPapier aktuell

VDP-Studie „Nachhaltiger Papierkreislauf“

Die Papierindustrie hat eine gute Basis für verantwortliches und nachhaltiges Handeln. Mit einem konsequenten Faserkreislauf und der Dualität von Frisch- und Recyclingfasern setzt die Papierwirtschaft nachhaltiges Handeln in allen Stufen um. Zu diesem Ergebnis kommt jetzt eine Studie des bifa Umweltinstituts zur Nachhaltigkeit von Papierherstellung und Papiergebrauch, die vom Kuratorium für Forschung und Technik des VDP gefördert wurde. Auf 57 Seiten liefert die die unter fachlicher Einbeziehung des Umweltbundesamtes und der Papierindustrie erstellte Studie eine umfassende Datenbasis insbesondere zu den Themenfeldern Ökobilanzierung, Energieverbrauch, Holzherkunft und Recycling.

Die Papierindustrie nutze mit Holz einen nachwachsenden Rohstoff, der bilanziell keine Treibhausgas-Emissionen verursache und bei nachhaltiger Nutzung das Ökosystem Wald nicht beeinträchtige. Im Zusammenspiel mit hohen Recyclingquoten habe die Papierwirtschaft einen guten Ausgangspunkt, um verantwortlich und nachhaltig zu agieren. Verluste sekundärer Fasern im Prozess müssten jedoch immer wieder durch Primärfasern ersetzt werden. Der Energieverbrauch pro Tonne Papier konnte über die Jahre gesenkt werden, seit 1980 um 43 %. Der im internationalen Vergleich hohe Papierverbrauch in Deutschland spiegele die wichtige Rolle von Papier, Karton und Pappe in der Logistik der Exportnation Deutschland wider – bezogen auf das Bruttoinlandsprodukt liege der bundesdeutsche Papierverbrauch im internationalen Durchschnitt, so die Studie.

Studie (kostenpflichtig)


VDP-Studie „Nachhaltiger Papierkreislauf“
 Markus Erlewein
Markus Erlewein
Dipl.-Ing. • Dipl.-Wirtsch.-Ing • Referent Umwelt, Energie & Arbeitswirtschaft

Daten­schutz­ein­stellungen

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden von den externen Komponenten ggf. auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Komponenten können Sie jederzeit widerrufen.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung