BayPapier aktuell

Konjunktur Papier- und Kunststoffverarbeitung

Die Umsätze in der bundesdeutschen Papierverarbeitung fielen von Januar bis April 2020 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um – 2,3 % auf 6,94 Mrd. €. Der Inlandsumsatz ging um – 2,5 % zurück, die Exporte fielen um – 2,1 %. Die Lohn- und Gehaltssumme wuchs um + 2,0 %, das Entgelt je Beschäftigten um +3,8 %.

 

In der Kunststoffverarbeitung fielen die Umsätze in den ersten vier Monaten 2020 im Vorjahresvergleich um -1,9 % auf 3,15 Mrd. €. Die Inlandsumsätze sanken um -1,0 %, der Export um -3,3 %. Die Lohn- und Gehaltssumme nahm um +1,3 % zu, das Entgelt je Beschäftigten um +3,8 %.

 

Die Daten zur Branchensituation in Deutschland entnehmen Sie bitte der beiliegenden Ausarbeitung, die das Institut der Deutschen Wirtschaft monatlich für den Hauptverband Papierverarbeitung (HPV) erstellt.

 

Konjunktur Papier- und Kunststoffverarbeitung
 Markus Erlewein
Markus Erlewein
Dipl.-Ing. • Dipl.-Wirtsch.-Ing • Referent Umwelt, Energie & Arbeitswirtschaft

Daten­schutz­ein­stellungen

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden von den externen Komponenten ggf. auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Komponenten können Sie jederzeit widerrufen.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung