Workshop - Neue Zielgruppen in der Personalgewinnung

Asylbewerber und Flüchtlinge: Integration richtig gestalten

Wir danken allen Referenten und Teilnehmern des Workshops am 24.11.2015 für ihr Kommen. Die Diskussion hat gezeigt, dass sowohl die Behörden als auch die Arbeitgeber den Zuzug von Flüchtlingen als große gesellschaftspolitische Herausforderung sehen. Eine enorme Herausforderung, die aber mittel- bis langfristig auch erhebliche Chancen bietet, dem Fachkräftemangel zu begegnen. Hierzu ist gewiss ein langer Atem notwendig. Die Behörden, die Arbeitsagenturen und viele ehrenamtliche Helfer bemühen sich nach Kräften, dem ungeordneten Zustrom Struktur zu geben. Unser Workshop hat gezeigt, dass eine große Bereitschaft dazu besteht, im Zusammenwirken jetzt schnell die erforderliche Infrastruktur zu schaffen. Sprachkurse, Kompetenzfeststellung und Praktika sind jetzt die wichtigsten Schritte.

Um die Kräfte zu bündeln, arbeiten die Bundesagentur für Arbeit (Regionaldirektion Bayern), die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw) und das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) auf das engste zusammen. Das Ergebnis ist das Projekt „IdA", das ganz konkret Wege zur Integration aufzeigt. Operativ in der Fläche tätig ist vor allem das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft. Ab Januar 2016 werden sogenannte „Navigatoren" des bbw in allen 7 bayerischen Regierungsbezirken als Ansprechpartner für die Betriebe vor Ort zur Verfügung stehen.

Ansprechpartner für das Thema Flüchtlinge in unserem Hause sind Herr Markus Erlewein (Tel. 089/212305-14) sowie Herr Dr. Thorsten Arl (Tel. 089/212305-12).

Die Vorträge stehen unseren Mitgliedern im geschützten Bereich zum Download zur Verfügung. LINK >

Auditorium
Steffen Mattes (Bayer. Innenminist.)
Dr. Thorsten Arl (BayPapier)
Harald Laubender (Bundesagentur Arbeit)
Sebastian Kühnel (vbw)
Wolfgang Braun (bbw)
Laurine Ardjelan (bbw)