Umweltpaktprojekt erfolgreich abgeschlossen

Teilnehmerkreis Abschlussveranstaltung

Am 29.01.2019 präsentierte die Papier- und Verpackungsindustrie die Ergebnisse des Umweltpaktprojekts „Branchen- und prozessübergreifende Ressourcennutzung an Papierfabrikstandorten“.

Dr. Christian Barth, Amtschef im Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz, lobte die Vorreiterrolle der Papierindustrie bei Recycling und Ressourceneffizienz. Robin Huesmann (Leipa Group), Andreas Helbig (SEDA Germany) und Michael Heberle (UPM Schongau) präsentierten ihre betrieblichen Erfolge und Hindernisse bei der Verbesserung der Ressourceneffizienz.

In der Werksführung bei UPM Plattling konnten die Teilnehmer auch die Ergebnisse eines Recyclingversuchs mit Pappbechermaterial in Augenschein nehmen. Das Projekt wurde vom StMUV gefördert und vom Bifa Umweltinstitut geleitet. Wir danken allen Mitgliedsunternehmen, die sich aktiv an der Projektarbeit beteiligt haben.

Broschüre Umweltpaktprojekt