Kongress Innovation+: Papier, Textil & Folie

Initiatoren des Kongresses: Dr. Konrad u. Fr. Harwarth (Bayern Innovativ), Hr. Berninghaus (Vorstandsvors. VBPV), Dr. Arl, Hr. Aschenbrenner (stellv. Hauptgeschäftsführer VTB), Hr. Schaller (Vorstandsvors. VBP)

Neugierig sein, Neuland betreten, Chancen nutzen. Das war unser Angebot an die 230 Teilnehmer des Kongresses Innovation+: papier, textil & folie am 26.01.2017 in Bamberg.

Das Potenzial, auf Basis unseres faserbasierten, nachwachsenden Rohstoffes Holz umweltfreundliche Produkte zu entwickeln, ist noch lange nicht erschöpft. Im Gegenteil. Zur Erschließung neuer Kunden- und Anwendungsbereiche wagten wir also den Blick über den eigenen Tellerrand hinaus. Denn Verbraucher, Industrie und Handel stellen sehr komplexe Anforderungen hinsichtlich Funktionalität, Haptik und Optik sowie Nachhaltigkeit. Eine technologie- und branchenübergreifende Vernetzung ist insoweit mehr denn je erforderlich, um entsprechend innovative Materialien, Konzepte und Produkte zu entwickeln.

Vor diesem Hintergrund organisierte die Bayern Innovativ GmbH erstmals den Kongress Innovation+: papier, textil & folie. Die Ausrichtung erfolgte in enger Kooperation mit den Bayerischen Papierverbänden und dem Verband der Bayerischen Textil- und Bekleidungsindustrie e. V. und erfuhr die Unterstützung durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie.

Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft präsentierten jüngste Entwicklungen, aktuelle Trends sowie Materialanforderungen für den Einsatz in Verpackung, Filtration, Gesundheit und Hygiene. Der Kongress richtete sich an Unternehmen aus den Branchenzweigen Papier, Textil, Folie, Kunststoff, Beschichtung, Verpackung, Filtration, Gesundheit, Hygiene, Lebensmittel, Konsumgüter und Handel sowie Forschungsinstitute. Damit bot er eine ideale Plattform, um technologie- und branchenübergreifende Kooperationen für die Entwicklung innovativer Produkte von morgen aufzubauen.

Quelle: Bayern Innovativ GmbH / Matthias Merz