Initialveranstaltung Energieeffizienznetzwerk Burglengenfeld

Am 26.09.2018 trafen sich in Burglengenfeld 12 energieintensive Unternehmen und Stadtwerke zu einem Initialtreffen für ein Energieeffizienznetzwerk in Nord-Ost-Bayern. Acht davon äußerten konkretes Interesse an einer Netzwerkgründung.

Aus organisatorischen Gründen stand die Besichtigung von HeidelbergCement in Burglengenfeld  als gastgebendem Unternehmens gleich zur Beginn der Veranstaltung. Dabei konnten die Teilnehmer nicht nur die Technik in Deutschlands größtem Zementwerk bestaunen, sondern auf dem Dach der Wärmerückgewinnung in 104 Metern Höhe auch den Ausblick auf den Kalksteinbruch und Burglengenfeld genießen.

Anschließend warben die bayerischen Verbände der Papier-, Baustoff und Chemieindustrie sowie der kommunalen Unternehmen für ein neu zu gründendes Energieeffizienznetzwerk energieintensiver Industrien und kommunaler Unternehmen. Nach Vorstellung der Teilnehmer und zweier potentieller Netzwerkträger erklärten acht Unternehmen aus allen Verbandsbereichen spontan Interesse, an diesem Netzwerk mitzuarbeiten – teilweise unter dem Vorbehalt der Freigabe durch die jeweilige Geschäftsführung. Als nächste Schritte folgen die Entscheidung für einen Netzwerkträger und die Abstimmung des Vertrags. Mit etwas Glück kann das Netzwerk noch 2018 die Arbeit aufnehmen.