Presseinformation 14.03.2013

Berufsinformationstage „Meet the Professionals 2013“

Mit dem Bachelor of Engineering durchstarten in der Papier- und Verpackungsindustrie

Im Rahmen der Berufsinformationstage „Meet the Professionals 2013“ von Rotary konnten sich im Zeitraum 4. bis 14. März 2013 Gymnasiasten über ihre Berufsperspektiven nach dem Abitur informieren. Rund 1.000 Schüler und Schülerinnen der 11. und 12. Jahrgangsstufe aus ganz Oberbayern nutzten die Gelegenheit, sich im Berufsinformationszentrum München einen Überblick über das riesige Angebot des Karriere-Dschungels zu verschaffen. Berufe des Ingenieurwesens rücken zwar vermehrt in den Fokus der Jugendlichen. Die Fachrichtung Papier und Verpackung zählt aber wohl zu den eher unbekannteren Berufsfeldern. „Grund genug, diesen „Hidden Champion“ und seine hervorragenden Perspektiven den Gymnasiasten genauer vorzustellen, so Dr. Martin Angerhöfer, Professor für Verpackungstechnik an der Hochschule München.

Dass technische Berufe hervorragende Zukunftsperspektiven bieten, ist längt kein Geheimnis mehr unter den Jugendlichen. Der Ingenieur Fachrichtung Papier- und Verpackung gilt aber noch immer als Exot unter den Studiengängen zum Bachelor/Master of Engineering. Als Kernberuf der Papier- und Verpackungsindustrie ist er auf dem Arbeitsmarkt jedoch gefragter denn je. Denn aufgrund der hohen Wachstumsraten im Onlinehandel und der immer höheren Ansprüche von Markenartiklern an die Verkaufsverpackung steigt die Nachfrage nach innovativen und umweltfreundlichen Verpackungslösungen stetig. „Die Papier- und Verpackungsindustrie ist daher sowohl für Facharbeiter als auch für Ingenieure ein äußerst attraktiver Arbeitgeber. Hierfür sprechen nicht zuletzt die überdurchschnittlich guten Verdienst- und Aufstiegsmöglichkeiten“, so Verbandsgeschäftsführer Dr. Thorsten Arl.

Etwa ein Drittel der teilnehmenden Jugendlichen informierte sich während der Berufsbildungstage über die Berufe des Ingenieurwesens. „Die Veranstaltung „Meet the Professionals“ ist eine tolle Möglichkeit, interessierten Jugendlichen Informationen über die zukunftsträchtigen Berufe unserer Branche aus erster Hand zu vermitteln“, so Dr. Thorsten Arl. Die Berufsinformationstage bilden einen Baustein des Engagements der Bayerischen Papierverbände für die Fachkräftesicherung in der Papier- und Verpackungsindustrie in Bayern.

Weitere Informationen zum Studium Papier und Verpackungstechnik (Bachelor of Engineering) an der Hochschule München: www.pp.hm.edu.